Aktuelles aus der Bürgergemeinde

Abschlussreise und Beginn der neuen Amtsperiode

Zum Abschluss der Amtsperiode 2017 – 2021 begab sich der Niedergösger Bürgerrat auf die traditionelle zweitägige Reise, diesmal in den

Waldgang 2021

Bei schönstem Herbstwetter fanden sich rund 200 Personen zum Waldgang in Niedergösgen ein, zu welchem die Bürgergemeinde geladen hatte. Nach der Begrüssung durch den Bürgergemeindepräsidenten Patrick Friker startete der zweistündige Umgang in Richtung «Buerwald»

Gemeindeversammlung 2021

Josef und Veronika Meier-Eng zu Ehrenbürgern ernannt Auf über 50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für die Bürgergemeinde kann Josef Meier-Eng zurückblicken.

Grenzsteine

Grenzsteine sind oft seit Jahrzehnten im Wald. Kaum mehr sichtbar und teilweise überwachsen.Trotzdem ist es wichtig zu wissen, wo die

Baumpatenschaft

Idee Grosse starke Bäume sind beeindruckend. Sie überdauern lange Zeiten, stehen ruhig da und trotzen Wind und Sturm. Sie passen

Festbankgarnituren

Festbankgarnituren Die Bürgergemeinde Niedergösgen besitzt 30 Festbankgarnituren. Die Festbankgarnituren haben eine Länge von 4 Meter. Die Tische eine Breite von

Weitere Themen

Waldhaus

Das Waldhaus wird für CHF 150.- pro Tag/Anlass vermietet.

Agenda

Montag, 2. November 2021
Bürgerrtatssitzung
Montag, 22. November 2021
Budgetgemeindeversammlung

Kurzbericht Okober 2021

Der Bürgergemeinderat hat an dieser Sitzung:
Beschlossen, dass zukünftig über die Sitzungen des Bürgerrates in der vorliegenden Form informiert wird.

Aktuelles

Burglind viel stärker als Lothar und Vivian 

Am 3. Januar 2018 sucht der Sturm „Burglind“ die Schweiz heim. Während grosse Teile des Landes glimpflicher davon kamen als beim Sturm „Lothar“, wurde das Niederamt und auch Niedergösgen besonders stark getroffen.

Gemäss ersten Schätzungen vielen alleine im Niedergösger Wald ca. 3000 Kubikmeter Holz dem Sturm zum Opfer. Lothar legte im Jahr 1999 2‘500 Kubikmeter Holz um und Vivian 1990 2‘000 – 2‘500 Kubikmeter.

Zum Vergleich: Der jährliche Hiebsatz im Niedergösger Bürgerwald beträgt 1500 Kubikmeter.

Dank der hervorragenden und effizienten Arbeit des Waldbewirtschafters Eng & Sohn, Niedergösgen waren bereits am Abend des 3. Januar die wichtigen Waldstrassen geöffnet und bereits am Samstag, 6. Januar 2018 waren alle Niedergösger Waldwege begehbar. Das Forstunternehmen ist momentan damit beschäftigt, das Holz aufzurüsten und zu verkaufen. Die Aufräumarbeiten werden jedoch Wochen in Anspruch nehmen.

Unser Wald wird sich mit Sicherheit erholen. Was momentan schlimm aussieht, wird schon in ein paar Jahren kaum zu sehen sein.

Konsequenzen haben Stürme jedoch bei der Waldbewirtschaftung. In den nächsten 2-3 Jahren wird in Niedergösgen weniger Holz genutzt werden können, die Jungwaldpflege und das Anpflanzen von Bäumen wird im Vordergrund stehen.

 

Patrick Friker, Bürgergemeindepräsident


 

Eindrücke aus dem Gösger Wald

Sturm Burglind

Sturm Burglind

Der Sturm Burglind hat auch im Wald der Bürgergemeinde Niedergösgen seine Spuren hinterlassen...

Weiterlesen